DELELiebe Spanischlernerinnen und -lerner,

ihr interessiert euch für das DELE-Diplom A2/B1 escolar? Hier haben wir einige der häufigsten Fragen zusammengestellt. Falls ihr weitere Fragen habt, sprecht uns an. Wir helfen euch gerne weiter!

Eure Spanischlehrerinnen und -lehrer

 

  • Was ist das DELE-Diplom?
  • Wofür brauche ich ein DELE-Diplom?
  • Muss ich das DELE-Diplom irgendwann erneuern?
  • Wann finden die Prüfungen für das DELE-Diplom A2/B1 escolar in St. Johann statt?
  • Was wird bei der DELE-Prüfung A2/B1 escolar abgeprüft?
  • Wie hoch ist die Prüfungsgebühr für das DELE-Diplom A2/B1 escolar?
  • Welche Auswirkung hat das DELE-Diplom auf meine Spanischnote?
  • Muss ich an der DELE-Prüfung teilnehmen?
  • Welche Vorteile habe ich, wenn ich die Prüfung in St. Johann ablege?

 

Was ist das DELE-Diplom?

„Die DELE-Diplome (Diplomas de Español como Lengua Extranjera) sind offizielle Zertifikate, die den Kompetenz- und Beherrschungsgrad der spanischen Sprache bestätigen und vom Instituto Cervantes im Namen des Spanischen Ministeriums für Bildung ausgestellt werden.“[1] Das heißt, ihr erhaltet mit dem Zertifikat ein offizielles Dokument, das euch euer Sprachniveau bescheinigt, das ihr Bewerbungen beifügen könnt und das somit eine wertvolle Zusatzqualifikation darstellt.

 

Wofür brauche ich ein DELE-Diplom?

Das DELE-Diplom ist international sowohl bei Universitäten als auch in der Berufswelt als offizieller Qualifikationsnachweis anerkannt. Die Niveaustufen entsprechen dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen. Eine Erläuterung der Niveaustufen des GER findet ihr hier (https://www.europaeischer-referenzrahmen.de/).

Wenn ihr euch für ein Praktikum, ein Studium, eine Ausbildung oder einen Beruf bewerben und eure Spanischkenntnisse angeben möchtet bzw. müsst, könnt ihr das DELE-Diplom als Beweis eures Sprachniveaus anfügen. Das macht eure Bewerbung präziser und aussagekräftiger.

 

Muss ich das DELE-Diplom irgendwann erneuern?

Nein, das DELE-Diplom ist auf unbestimmte Zeit gültig und bescheinigt euch offiziell euer Sprachniveau, ihr müsst es nicht erneuern, selbst wenn eure Sprachkenntnisse in ein paar Jahren etwas eingerostet sein sollten. Sollte sich euer Sprachniveau extrem verbessern, z.B. durch einen längeren Auslandsaufenthalt, könnt ihr euch beim Instituto Cervantes (z.B. in München) für die Prüfung in einer höheren Niveaustufe anmelden.

 

Wann finden die Prüfungen für das DELE-Diplom A2/B1 escolar in St. Johann statt?

Die Prüfungen finden normalerweise im Mai eures dritten Spanisch-Lernjahres (Klasse 10) statt. Die aktuellen Termine findet ihr immer hier

(https://munich.cervantes.es/de/dele_spanisch/termine_gebuehren_spanisch.htm).

 

Was wird bei der DELE-Prüfung A2/B1 escolar abgeprüft?

Die DELE-Prüfung A2/B1 escolar umfasst einen schriftlichen Prüfungsteil mit Aufgaben zum Leseverstehen (45 Minuten), Hörverstehen (20 Minuten) und Schreiben (25 Minuten) sowie eine zehnminütige mündliche Prüfung. All diese Kompetenzen werden während des gesamten dreijährigen Spanischunterrichts geübt und geprüft. Vor der DELE-Prüfung werden während des Unterrichts (und gegebenenfalls nachmittags) besondere Übungsphasen zur Vorbereitung der Prüfungskandidaten in den Unterricht integriert.

Weitere Informationen zum Prüfungsaufbau und Beispielprüfungen findet ihr hier (https://munich.cervantes.es/de/dele_spanisch/allgemeine_informationen/pruefungsaufbau_spanisch.htm).

 

Wie hoch ist die Prüfungsgebühr für das DELE-Diplom A2/B1 escolar?

Die Teilnahme an der DELE-Prüfung A2/B1 escolar kostet 60 Euro.

 

Welche Auswirkung hat das DELE-Diplom auf meine Spanischnote?

Zusätzliche Übungen wirken sich immer positiv auf die Sprachkenntnis aus. Aber eure Leistungen in der DELE-Prüfung fließen nicht in eure Spanischnote ein. Die Aufgaben zum Leseverstehen, Hörverstehen und Schreiben werden nach Spanien geschickt und an der Universität von Salamanca korrigiert. Die Einschätzung während der mündlichen Prüfung erfolgt durch eure Spanischlehrerinnen und -lehrer.

 

Muss ich an der DELE-Prüfung teilnehmen?

Nein. Die Teilnahme ist freiwillig.

 

Welche Vorteile habe ich, wenn ich die Prüfung in St. Johann ablege?

Zunächst müsst ihr nicht extra in ein DELE-Prüfungszentrum (z.B. nach München) fahren, um die Prüfung abzulegen, sondern könnt die Prüfung in St. Johann machen. Des Weiteren kennt ihr eure Prüferinnen und Prüfer der mündlichen Prüfung schon (Frau Moreno, Frau Noll oder Herr Stark). In der Regel prüft euch euer Spanischlehrer/in der Klasse 10.

Als Schülerinnen und Schüler habt ihr die Möglichkeit, an der besonderen A2/B1-Prüfung teilzunehmen. Das bedeutet, dass ihr euch nicht vorher für das Niveau der Prüfung entscheiden und euch speziell für diese Prüfung anmelden müsst. In der Prüfung für das DELE-Diplom A2/B1 escolar legt ihr eine Prüfung ab. Entspricht eure Leistung dem Niveau A2, erhaltet ihr das DELE-Diplom A2. Entspricht eure Leistung dem Niveau B1, erhaltet ihr das DELE-Diplom B1.

Außerdem profitiert ihr als Schülerinnen und Schüler von der geringen Teilnahmegebühr. Die Grundpreise für die DELE-Prüfungen betragen normalerweise mindestens das Doppelte.

 

[1] https://munich.cervantes.es/de/dele_spanisch/allgemeine_informationen_spanisch.htm (03.10.21)

Produktion Weihnachts-CD - Vorbestellung

Wald-AG pflanzt Apfelbaum

Aktuelle Termine

Dienstag, 07.12.21
Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)
Dienstag, 21.12.21
Musikalische Adventsstunde - abgesagt
Donnerstag, 23.12.21
Beginn Weihnachtsferien
Donnerstag, 06.01.22
Hl. Drei Könige
Sonntag, 09.01.22
Ende Weihnachtsferien
Montag, 17.01.22
07:30 - 09:05
Medienprävention 5a
Dienstag, 18.01.22
13:30 -
Führung kommende Klasse 5
Mittwoch, 19.01.22
13:30 -
Führung kommende Klasse 5