Ann-Kathrin Mezler und Dominik Müller erhalten Landespreis
Ann-Kathrin malte einen Backofen, um darin ihrer Fantasie für eine heile Welt freien Lauf zu lassen. Für sie ist der Backofen eine Oase, sagt sie, da kann man die Temperatur einstellen, die Sonne anknipsen, es gibt Fische im Wasser, eine Bar, eine Liege und man kann es sich so richtig gut gehen lassen. „Der Haus-Baum“, heißt das Bild von Dominik Müller, für das er zunächst mehrere Skizzen anfertigte, um dann die schönste davon auszuarbeiten, wie er erzählt. Zum vollständigen Bericht der Schwäbischen.

Schulputzete und Spendenlauf
Am letzten Montag des Schuljahres wurden die restlichen Aufräumarbeiten vom Schulfest erledigt. Danach stand ein Spendenlauf zugunsten von Krebskranken sowie dem Schulfestprojekt von Pater Jesu (SVD) in Indien auf dem Program, bei dem sich die Schüler/innen gewaltig ins Zeug legten, um möglichst viele Runden zu laufen. Zum Bericht in der Schwäbischen Zeitung.

Fröhliches Schulfest
Trotz Regenwetters zu Beginn sind wieder viele Menschen der Einladung zum gemeinsamen Feiern gefolgt. Der Gottesdienst mit Schulseelsorger Pater Fransiskus und Stadtpfarrer Anantham Antony, musikalisch gestaltet von unserer Schulband "Devine", eröffnete das Fest. Im Anschluss zeigten die verschiedenen Projektgruppen, was sie in der vergangenen Woche unternommen hatten. Auch im Festzelt war durch die verschiedenen Bläsergruppen neben dem leiblichen auch für das musikalische Wohl bestens gesorgt. Schließlich fand das Fest seinen Abschluss in der Schlussfeier, welche wiederum von verschiedenen Projektgruppen abwechslungsreich gestaltet wurde. Auch die Turnerclowns von Anton Rimmele ließen es sich nicht nehmen, mit ihren gewagten Übungen die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen.
Zuletzt fand die Große Verlosung der ersten zehn Preise statt. Zum Artikel der Schwäbischen Zeitung. Die Liste ab dem 11. Preis können Sie hier einsehen.

Eindrücke von den Projekttagen
Vom 22. bis 25. Juli fanden die Projekttage statt. Die Bilder zeigen eine kleine Auswahl des vielseitigen Programms.

Große Erfolge beim Mathematik-Wettbewerb
Am 11. Juli fand die Preisverleihung für die fünften Klassen des Juniorwettbewerbs "Mathematik ohne Grenzen" im Spieleland statt, zu der auch unsere 5a eingeladen waren. Sie belegte wie die 9c (siehe weiter unten) Platz 3 (bei 34 teilnehmenden Klassen) und durfte einen Tag im Spieleland verbringen. Mehr zu diesem Wettbewerb finden Sie hier.
Die Bilder zeigen die Klassen 5a und 9c bei der jeweiligen Preisverleihung.

Das Unterstufenmusical "Game over"
Der Unterstufenchor zeigte vom 11. bis 13.7. in unseren Musiksälen das Musical "Game over", bei dem sich alles um die virtuelle Welt eines gewissen Mario und die Frage drehte, ob der Mensch überhaupt ohne ein Smartphone existieren kann... Die Inszenierung vor bunt-fröhlicher Kulisse sorgte für viel Spaß bei allen Zuhörern und Zuschauern. Dank der spielerischen und gesanglichen Leistung aller Schüler kamen die vielen witzigen Pointen des Musicals und die eingängigen Melodien sehr gut an. Vom drolligen Mario bis zu den coolen Jungs aus der Schule, von den durchgestylten Zicken bis zu den purzelnden Koopas wurde dem Publikum viel Abwechslung geboten.(Ki)
Zum vollständigen Bericht.

Das Seminarfach Ethik 2013-14
In dieser Woche fanden die Colloquia und die Präsentationen der Arbeiten im Seminarfach Ethik statt. Elf Schülerinnen haben sich für das Fach Ethik entschieden und wurden am Anfang des Schuljahres in die praktische Philosophie, also Ethik, eingeführt und lernten die wichtigsten Philosophen der europäischen Geistesgeschichte kennen: von Sokrates über Platon, Aristoteles, die Stoiker, die Epikuräer, Thomas von Aquin, Immanuel Kant, Max Scheler sowie die gegenwärtigen Philosophen wie Peter Singer und Robert Spaemann. Während dieser Zeit hatte jeder Teilnehmer ein Thema gefunden, in das er sich dann einige Monate lang vertiefte und das er in einer wissenschaftlichen Arbeit bearbeitete
. (Py) Zum vollständigen Bericht.

Große Erfolge beim Mathematik-Wettbewerb
Am 8. Juli war die Klasse 9c nach Albstadt-Ebingen zur Preisverleihung des Wettbewerbs "Mathematik ohne Grenzen" eingeladen. Dort stellte sich heraus, dass sie den hervorragenden 3. Platz von 46 teilnehmenden Klassen im Regierungsbezirk Tübingen erreicht hat. Gratulation! In einem feierlichen Rahmen in der Festhalle wurden die Preise an die Sieger der Klassenstufen 9 und 10 von Susanne Pacher, Abteilungspräsidentin für Schule und Bildung am Regierungspräsidium Tübingen, überreicht: Dodekaeder-Pokale und Geldpreise. Neben musikalischen Darbietungen durch das Gymnasium Ebingen bildete ein Schnellwettbewerb zwischen den jeweils besten drei Klassen der Stufen 9 und 10 einen mathematischen Höhepunkt der Veranstaltung, bei dem sich unsere 9c erst im Stechen um Platz 1 der Klasse 10c des Gymnasiums Gammertingen geschlagen geben musste und somit Platz 2 errang. „Als Mathematikerin bin ich beeindruckt von der Begeisterungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler über den Mathematikunterricht hinaus. Sie haben sich freiwillig den anspruchsvollen Aufgaben gestellt und gezeigt, dass Mathematik richtig Spaß machen kann“, kommentierte Susanne Pacher die Leistungen der Siegerklassen. Bereits bei der Hinfahrt zur Preisverleihung kam es zu einem Wiedersehen mit Herrn Grünbaum, unserem ehemaligen Lehrer, der mit seiner Klasse 9 sogar den ersten Platz erringen konnte und liebe Grüße an seine frühere Schule ausrichten ließ (auch mit einem Fotogruß, wie im letzten Bild zu sehen ist).
Andere Klassen aus Sankt Johann konnten bei diesem Wettbewerb ebensfalls glänzen: Die 9a erreichte den vierten Platz, die 10b Platz 8 und die 10a Platz 12 (auch hier waren 46 Klassen am Start). Beim Juniorwettbewerb wurde die Klasse 6d 10. von 47. Unsere Klasse 5a ist sogar auf Platz 3 von 34 Teilnehmern gelandet und wurde im Spieleland im Rahmen eines schönen Ausflugs geehrt. Mehr zu diesem Wettbewerb finden Sie hier.

Fußballturnier in Altshausen
Am 3. Juli vertrat eine Mannschaft aus den Klassen 6 und 7 unsere Schule beim Fußballturnier anlässlich des 150jährigen Jubiläums des Progymnasiums Altshausen. Bei herrlichen Bedingungen zeigten unsere Jungs guten Fußball, konnten allerdings zahlreiche Torchancen nicht verwerten, sonst wäre noch mehr als Platz 3 möglich gewesen. Sieger in ihrer Altersklasse war das Progymnasium Altshausen vor der Herzog-Philipp-Verbandsschule Altshausen. Außerdem erzielten sie beim ergänzenden Parcours, insbesondere beim Jonglieren und Dribbeln, beachtliche Leistungen. So konnte etwa Nico Geßler den Ball über 100 Mal in der Luft halten.

Besinnungstage der 5. Klassen in St. Johann
Eine  schöne Tradition in den 5er Klassen sind die Besinnungstage am Ende eines Schuljahres. Gemeinsam mit Pater Franziskus und U. Schmid wurden die vergangenen Monate an der neuen Schule und  in der neuen Klasse unter die Lupe genommen. Passend zur WM verglich Pater Franziskus den Besinnungstag mit einem Elfmeter: zur Ruhe kommen, sich konzentrieren und einige Schritte zurücktreten, um dann Anlauf für das neue Schuljahr nehmen zu können! "Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit..."  dieses Lied begleitete die Klassen durch den Vormittag.  Mit viel Kreativität und jeder Menge Spaß wurden die verschiedensten Schiffe gebaut und die dazu passende Crew gebildet. Der Vergleich "Schiffsmannschaft / Klasse" regte zum Nachdenken über die Klassengemeinschaft und den Umgang miteinander an. Mit einem Wortgottesdienst in der Schulkapelle beendeten die Klassen diesen Tag. (Si) Die Bilder zeigen die 5d.

Theater "1989 - Die Mauer"

Aktuelle Termine

Freitag, 22.11.19
NT Hörverstehen Französisch JII
Freitag, 29.11.19
SMV Gruselnacht
Montag, 02.12.19
BOGY JI
Donnerstag, 05.12.19
MfM-Projekt
Donnerstag, 05.12.19
Pädagogische Tage (unterrichtsfrei)
Freitag, 06.12.19
Hl. Nikolaus
Freitag, 06.12.19
Pädagogische Tage (unterrichtsfrei)
Freitag, 06.12.19
Tanzkränzle Kl. 10