Fasnet in St. Johann
Am Gumpigen wurden die Schüler/innen gegen Ende der ersten Stunde von der SMV befreit und feierten in der Festhalle den Beginn der Hochfasnet. Das von der SMV gestaltete Programm enthielt verschiedene Spiele für die jeweiligen Klassenstufen, z.B. eine Prämierung der Kostüme, welche die Klassen 5 und 6 für ihre Klassenlehrer/innen mit viel Kreativität ausgesucht hatten. Den Höhepunkt bildeten die Turner unseres aktiven Pensionärs Anton Rimmele, welche im Clownsgewand lustige und gewagte Akrobatik am Barren vorführten. 

Suchtprävention für die Klassen 8
In der zweiten Februarwoche fanden die Veranstaltungen zur Suchtprävention für die Klassen 8 statt. Unter der Fragestellung "Was macht dich stark?" erhielten die Schüler/innen Anregungen zu einem Leben, das sich stark anfühlt. Mit der Simulation einer Fahrt unter Alkoholeinfluss konnten die Jugendlichen am eigenen Leib erfahren, wie ihre Wahrnehmung und Körperkontrolle durch Suchtmittel geschwächt wird. Durchgeführt wurde das Projekt von Herrn Salzer, der lange ehrenamtlich als Streetworker in Stuttgart gearbeitet hat. Mehr über ihn erfahren Sie auf der Homepage von Steiger-Metzingen.

Pater Fransiskus wird neuer Schulseelsorger



 

Am 10. Februar trat Pater Fransiskus seine Stelle als Schulseelsorger von St. Johann an. Die Schwäbische Zeitung beschäftigte sich in einem Artikel vom 3. Februar mit dieser erfreulichen Nachricht:
"Schulleiter Klaus Schneiderhan bezeichnet diese Tatsache als großes Glück: „Wir sind eine Schule, die sich der christlichen Wertvorstellungen annimmt und wir haben uns eine Schulseelsorge gewünscht. Pater Fransiskus kennen wir schon lange. Das passt also wie ein Schuh auf den Fuß.“ Wolfgang Heyer hat mit Pater Fransiskus vor seinem Tätigkeitsbeginn über seine Ziele, Aufgaben und den Umgang mit den Schülern gesprochen.
Fransiskus: Die Aufgaben sind unterschiedlich: Impulse für das religiöse Profil, wie zum Beispiel Impulse in bestimmten Zeiten (Adventszeit, Fastenzeit und so weiter), Gottesdienste, Besinnungstage gestalten, Sprechstunde, Ansprechpartner in Problemlagen von Schülern. Mit der Zeit werde ich schauen, welche Elemente ich noch anbieten kann. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar.  Ich habe circa ein Jahr lang in der Schule ausgeholfen – zum Beispiel die Gottesdienste gehalten. Außerdem kenne ich schon einige Lehrer, da ich Freitags mit den Lehrern öfter Fußball spiele. Ich kenne auch einige Schüler durch die Ministrantenarbeit hier in Aulendorf in meinen letzten drei Jahren. Darum sollte der Einstieg in diese neue Aufgabe nicht so schwer sein." 
Zum vollständigen Bericht.

Kennenlerntage

Aktuelle Termine

Montag, 03.10.22
Tag der deutschen Einheit
Dienstag, 04.10.22
Hl. Franz v. Assisi
Donnerstag, 06.10.22
Besinnungstag 7a
Donnerstag, 06.10.22
Jugendhearing Aulendorf Kl. 7-10
Freitag, 07.10.22
Besinnungstag 7b
Freitag, 14.10.22
Besinnungstag 7c
Dienstag, 18.10.22
Medienprävention
Mittwoch, 19.10.22
Schulausflug