30.September: Zehnjähriges Abiturtreffen 2007

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2007 kamen am vergangenen Samstag zurück an ihre alte Schule. Klaus Schneiderhan ließ es sich nicht nehmen, den Ehemaligen bei einer Führung durch das Schulgebäude die Veränderungen der letzten 10 Jahre zu zeigen. Der Abijahrgang bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei ihrem ehemaligen Schulleiter.


 SMV-Tage 29.-30. September: Tolle Aktionen für das Schuljahr geplant

Ein Wochenende voll Spaß, Unterhaltung, Organisation und Diskussionen liegt hinter uns. Nach dem morgendlichen Kennenlernen wurden jüngere mit älteren Schülern zusammen auf Kanus verteilt. An den herbstlichen Wälder an der Donau sind wir weitgehend trocken vorbeigefahren - mit Ausnahme von einem Kenter-Team. Durch die Kanufahrt wurde unsere Teamfähigkeit gestärkt und wir hatten jede Menge Spaß. Weiter ging es nach Sigmaringen, wo wir in zwei großen Blockhütten unser Lager aufgeschlagen haben. Beim gemeinsamen Grillen und Zusammensitzen wurde weiter organisiert und das ein oder andere Lied bis in die Nacht hinein gesungen. Der nächste Morgen kam zu früh - und wurde dennoch für Projektbesprechung und Problemsammlung erfolgreich genutzt. Es war ein gelungenes Wochenende mit einer entspannten Gesamtgruppe. Einen riesen Dank an unsere 2 Vertrauenslehrer Herr Ermler und Frau Noll, die uns dieses Wochenende ermöglicht haben.

Auf ein tolles Jahr und eine gute Zusammenarbeit!
Eure SMV (Hanna Schmidt, Schülersprecherin)

 

Sponsoren und Freundeskreis ermöglichen neue Tischtennisplatte

Tischtennis

Schon seit Schuljahresbeginn ist die neue Rundlauftischtennisplatte in den Pausen sehr begehrt. In der Projektwoche wurde mit Hilfe der tatkräftigen Schüler Felix Heydt, Luca Lämmle, Marius Schmid, Michael Biegel und Felix Rimböck ausgebaggert, Beton gemischt und die Platte aufgestellt. Unterstützt wurden unsere Schüler von der Firma Heydt, während das Material von den Betonwerken Rack gestiftet wurde. Schlussendlich trug noch der Freundeskreis unserer Schule mit der Finanzierung der Tischtennisplatte dazu bei, dass bei schönem Herbstwetter die Tischtennisschläger kaum stillstehen.

 

Theater Blönried auf Probenwochende

Theaterhuette

Im November ist wieder „Theatersaison“ in St.Johann Blönried. Mit einem Hüttenwochenende in der Jugendbegegnungsstätte am Höchsten am vergangenen Wochenende begann nun die heiße Probenphase der Theater AG für das neue Stück.
14 Schauspielerinnen und Schauspieler übten mit den Leitern des Theaters Blönried (Herr Groll, Herr Rist, Herr Schlenhardt) fleißig von Freitag bis Sonntag auf einer Hütte auf dem Höchsten / Glashütten die einzelnen Szenen.
Aufgeführt wird in diesem Jahr das Stück „Tartuffe oder Der Betrüger“ des französischen Dichters Molière. Die Hauptfigur Tartuffe (sprich: Tartüff) ist ein Wolf im Schafspelz, ein Betrüger. Im Hause des reichen Bürgers Orgon hat er sich
eingeschlichen und genießt die uneingeschränkte Zuneigung des beschränkten Hausherrn. Sehr zum Gefallen Orgons maßregelt Tartuffe die Familienmitglieder und fordert religiöse Sittsamkeit. Im Gegenzug verspricht ihm Orgon die Hand seiner Tochter Marianne, doch in Wirklichkeit hat Tartuffe es auf etwas ganz anderes abgesehen...
Molière, der „Hofdichter“ des Sonnenkönigs Ludwig XIV., stellt in seinen Komödien („Der eingebildete Kranke“, „Der Geizige“) unsere menschlichen Charakterschwächen in den Mittelpunkt und macht sie lächerlich. In „Tartuffe“, der im Jahre 1664 in Versailles uraufgeführt wurde, stehen die Unehrlichkeit des habgierigen Betrügers Tartuffe und die Leichtgläubigkeit Orgons im Mittelpunkt. Und das ist aktueller denn je, denn auch heute wird aus Macht- und Habgier gelogen und betrogen (siehe Trump, Erdogan, VW...) und wir fallen darauf herein.
Eingebettet in eine moderne Rahmenhandlung, die diese aktuellen Bezüge auch mit Videotechnik herausstellt, wird die Komödie „klassisch“ in gereimten Versen und barocken Kostümen aufgeführt.
Auch mit dem Bau der Bühne wurde bereits begonnen. Über 40 Schülerinnen und Schüler vor und hinter den Kulissen werden als Schauspieler, Musiker, Licht-, Ton- oder Videotechniker, Bühnenschreiner oder Maskenbildner mit ihren vielfältigen Talenten bei diesem Großprojekt mitwirken, unterstützt von Eltern und Lehrern.
Der Vorverkauf beginnt am 5.10.17. Es gibt insgesamt 5 Aufführungen am 10./11./12./17./18.11.17, am Sonntag um 15 Uhr, sonst um 19.30 Uhr. Karten können für 10 € / 7 € telefonisch zu den üblichen Bürozeiten (außer mittwochs) im
Sekretariat der Schule unter Tel. 07525 949280 oder im Internet unter www.theater-blönried.de bestellt werden. Für Familien gibt es eine Familienkarte für 26 € (außer samstags). Das Theater Blönried freut sich auf Ihren Besuch! (Go)

 

Kennenlerntage der 5b und 5c

Aller Anfang ist schwer. Darum veranstalten die Klassenlehrer der 5. Klassen mit ihrer Klasse einen Kennenlerntag zum Austauschen, Spielen und Kennenlernen. In Kleingruppen mussten Aufgaben gemeinsam gelöst werden, die von den Paten aus den 10. Klassen betreut wurden.

Neue Fünftklässler am Studienkolleg

90 Kinder wurden am letzten Dienstag am Studienkolleg St. Johann als neue Fünftklässler aufgenommen. Ihr erster Schultag dort begann um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter dem Motto „Gottes Segen – Schutz und Schirm“. Es war ein feierlicher und fröhlicher Auftakt mit Pauken und Trompeten. Big Band und Bläserklasse unter der Leitung Herbert Wenzels sorgten für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes, bei dem die Neuankömmlinge aktiv mitwirkten. Weil jeder Anfang auch manchmal ein wenig schwer sein kann, gibt es am Studienkolleg Schülerpatenschaften. Die Zehntklässler, die sich als Paten darum kümmern, dass der Alltag an der neuen weiterführenden Schule reibungslos gelingt, beteiligten sich ebenfalls am Gottesdienst. Klaus Schneiderhan, Schulleiter des Studienkollegs, ist das Miteinander von Eltern, Schülern und Lehrern an seiner Schule besonders wichtig.

 Nach der Messe gingen Eltern und Schüler mit ihren jeweiligen Klassenlehrern in die neuen Klassenräume, wo für die Eltern bereits Schulbuchstapel zur Mitnahme bereitstanden. Es folgte eine erste Kennenlernrunde  mit den Klassenlehrern Stephan Kränkle, Alexandra Perchner und Petra Kaifler.

Das Studienkolleg St. Johann heißt alle 90 Fünftklässler herzlich willkommen in Blönried. (Ki) 


 Gratulation zur FörderpädagoginFoerderpaedagogin Inklusion
Zu Beginn des neuen Schuljahres freute sich Klaus Schneiderhan, Schulleiter des Studienkollegs St. Johann Blönried, dass er Birgit Maier eine Urkunde überreichen durfte, die sie als Förderpädagogin im Bereich Inklusion auszeichnet. „Ich bin sehr glücklich, dass ich zusätzlich zu meiner Arbeit im Tagesheim der Schule bei den Fünftklässlern als Unterrichtsassistenz in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch arbeiten kann. Dass wir in diesem Jahr ein Lernatelier für die Unterstufe eingerichtet haben, ist für meine Arbeit mit einzelnen Schülern natürlich ein Gewinn,“ meinte Birgit Maier. Zum vollständigen Bericht ...  Zum Bericht in der Schwäbischen Zeitung.


 

SMV-Tage

Aktuelle Termine

Mittwoch, 18.10.17
Elternabend Kl. 6,7,10
Mittwoch, 18.10.17
Hörverstehensklausur J2 Englisch
Freitag, 20.10.17
GFS-Festlegung
Montag, 23.10.17
Elternabend Kl. 8,9
Dienstag, 24.10.17
Schulausflug/ D-Klausur J2
Samstag, 28.10.17
Beginn Herbstferien
Dienstag, 31.10.17
Reformationstag
Mittwoch, 01.11.17
Allerheiligen